Werbeauftritt: Wir können Auto. Die drei Worte "Wir können Auto." verdichten die gesamte Branche. Ziel der Kampagne ist es, das Kfz-Gewerbe als moderne, dienstleistungsorientierte Servicebranche bei den Kunden besser sichtbar zu machen. Dazu kann jeder Landesverband, jede Innung und jeder Betrieb beitragen. Zudem engagiert sich das Deutsche Kfz-Gewerbe gemeinsam mit Partner beim Thema Verkehrssicherheit. Dazu gehört die Oktoberaktion „Licht-Test“, die wir seit 1956 gemeinsam mit der Deutschen Verkehrswacht unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers durchführen.
Filter
„DGUV V70 Set" für Mitglieder
Dieses Set hilft Ihnen dabei, gewerblichen Fahrzeugkunden die Pflicht-Prüfungen gemäß „DGUV Vorschrift 70“ anzubieten. Es enthält 50 Prüfplaketten, 50 Kunden-Informationsflyer, ein Plakat, einen Block Vordrucke „Prüfbefund“ zur gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentation der Fahrzeugprüfung, sowie einen Block Vordrucke „Betriebsanweisung“. Nach § 57 der Berufsgenossenschaftlichen Vorschrift für gewerblich genutzte Fahrzeuge (DGUV Vorschrift 70, bzw. bisher BGV D29) hat "Der Unternehmer ... Fahrzeuge bei Bedarf, mindestens jedoch einmal jährlich, durch einen Sachkundigen auf ihren betriebssicheren Zustand prüfen zu lassen". Die Nichtbeachtung dieser Prüfpflicht stellt nach § 58 der DGUV der Vorschrift 70 eine Ordnungswidrigkeit dar.Sachkundig im Sinne der DGUV Vorschrift 70 sind grundsätzlich Mitarbeiter im Kfz-Gewerbe mit einer Kfz-spezifischen Ausbildung, wenn diese nachweislich Kenntnis über die jeweiligen herstellerbezogenen Angaben und Daten der betreffenden Fahrzeuge besitzen. Die Prüfung des betriebssicheren Zustandes umfasst sowohl den verkehrssicheren als auch den arbeitssicheren Zustand des Fahrzeugs. Für Pkw und Krafträder gelten die Sachkundigenprüfungen als durchgeführt, wenn über die ordnungsgemäß durchgeführten Inspektionen gemäß Vorgaben des Fahrzeugherstellers mängelfreie Ergebnisse einer Fachwerkstatt vorliegen (Nachweis). Die Prüfung des verkehrssicheren Zustandes ist auch erbracht, wenn ein mangelfreies Ergebnis einer HU-Prüfung nach § 29 StVZO vorliegt. Zusätzlich kann die Prüfung des arbeitssicheren Zustandes von Aufbauten und Einrichtungen erforderlich sein, wenn dieses durch Verordnung, Unfallverhütungsvorschrift oder Richtlinie vorgeschrieben ist.Das Set besteht aus:50 x UVV Plaketten*50 x Flyer, 6-seitig, Format: DIN lang1 x Block Betriebsanweisung, 50 Blatt, Format: DIN A41 x Block Checkliste DGUV Vorschrift 70, 50 Blatt, Format: DIN A41 x Plakat DGUV Vorschrift 70, Format: DIN A2 (gefaltet auf DIN A4)* weiterführende Informationen zu den Plaketten:- Format: 40 x 70 mm-Material: PET-Folie, weiß, matt, beschriftbar (mit Folienstift oder Kugelschreiber), Haftkleber, wiederablösbar- Druck: 1-farbig blau- widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit, Schmutz, Abrieb (für Temperaturbereich von - 20 bis + 70 Grad)- 5 Aufkleber pro Bogen (Lieferumfang 10 Bogen pro Set)

42,95 €*
Kennzeichnungs-Set „Hochvolt“
Um elektrische Unfälle bei Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvolt-System zu vermeiden Das Set besteht aus:1 x Hinweisblatt rot „Hochvolt-Spannungen sind eingeschaltet“      Format: DIN A4,      Material: Chromsulfatkarton 250 gr/qm      beidseitig bedruckt1 x Hinweisblatt weiß „Hochvolt-Spannungen sind sicher ausgeschaltet“Format: DIN A4      Material: Chromsulfatkarton 250 gr/qm      beidseitig bedruckt1 x Blitzhütchen „Hochvolt“      Format: 15 x 15 x 14 cm (B x H x T)      Material: Chromsulfatkarton 240 gr/qm      Rundum bedruckt, gestanzt, vorgepfalztfür Mitgliedsbetriebe, die als „Fachbetrieb für Hybrid- und Elektrofahrzeuge“ zertifiziert sind

3,90 €*